Diaschau ausgewählter Referenzen: Bild 4Diaschau ausgewählter Referenzen: Bild 6

 

 

Stillstand kostet............

Die Zeit vergeht,

davon bleiben auch Gepäckförderanlagen nicht verschont.

Die meisten verbauten Komponenten und Teile unterliegen einer Alterung und dem nicht ausbleibenden Verschleiß. Das Risiko eines Ausfalles einer oder mehrerer Komponenten steigt von Jahr zu Jahr bzw. von Betriebsstunde zu Betriebsstunde. Was das bedeuten kann , wissen die Anlagenbetreiber sicherlich am besten. Eine kurzfristige Reparatur ausgefallener Anlagenteile verursacht, neben zu bewältigenden Ausfallzeiten , somit größerem Personalaufwand, zumeist höhere Kosten, als eine präventive zyklische Wartung. Eine Anpassung an bestehende Wartungsintervalle erscheint, unter dem Aspekt der Alterung der Anlage und Ausfallrisiken, sinnvoll. Je früher eine mögliche Schwachstelle entdeckt werden kann , desto eher kann natürlich reagiert werden, durch einen Austausch der betroffenen Teile oder die Intensivierung des Kontrollintervalles. Der Vorteil entsteht durch eine höhere Betriebssicherheit und die Minimierung von Anlagenausfällen. Allerdings kann es notwendig werden , dass nicht nur einzelne Teile getauscht werden müssen, sondern auch im Zusammenhang stehende Komponenten ebenso mit gewechselt werden sollten. Natürlich sind Anlagenbetreiber bestrebt, alle Teile bis zur Verschleißgrenze bzw. Ausfalles zu nutzen, allerdings kann leider nicht für jedes Teil eine zuverlässige Prognose des Ausfalldatums erstellt werden. Bleibt der präventive Austausch , bevor Ausfälle entstehen.

Was ist nun die beste Lösung für einen Anlagenservice?

Es ist eigentlich eine „Sowohl als Auch“ Antwort. Einerseits kann der Service natürlich je nach Anlage und deren Auslastung minimal gestaltet werden, andererseits ist eine Mischung aus geplanten präventiven und daraus resultierenden Vorsichtsmaßnahmen durchaus sinnig.

Auf Grund unserer langjährigen Erfahrung mit fördertechnischen Komponenten und Gepäckförderanlagen schlechthin, besteht eine solide Basis für die Beurteilung des Anlagenzustandes und ihrer zugehörigen Teile.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantwortung der Fragen zum Service und unterbreiten Ihnen auf Wunsch ein Angebot zu einer Anlageninspektion.

Profil

Das Gebiet "Gepäckförderanlagen" hat sich in den letzten Jahren durch Neuerungen und ständige Verbesserungen der Technik enorm verbreitert. Wichtig für alle Flughäfen ist eine dem jeweiligen Passagieraufkommen angepasste, effizient arbeitende und wartungsfreundliche Gepäckförderanlage.

So ist es möglich, durch eine optimale Visualisierung in Verbindung mit SCADA, eine umfassende Anlagenüberwachung, hinsichtlich Gepäckfluss, Störungen, ausführliche Statistiken und andere  gewünschte  Parameter, von einer zentralen Stelle aus zu überwachen und zu steuern.

Eine regelmäßige durchgeführte Wartung einer Anlage, abhängig von der Auslastung, hilft Stillstandszeiten und somit Mehrkosten für den Betreiber zu vermeiden. Eventuell benötigte Ersatzteile können durch uns beschafft und gewechselt werden.

Sollten Sie weiter gehende bzw. spezifische Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach und wir melden uns umgehend bei Ihnen, um Sie bei der Durchführung von Projekten im Bereich Gepäckförderanlagen zu beraten und zu unterstützen. Informieren Sie sich auf diesen Seiten rund um unsere Leistungen und entdecken Sie unser weltweites Tätigkeitsfeld.